Nationalparks in Nigeria

 

Um die Natur zu schützen wurden in Nigeria Nationalparks eingerichtet, die auch zu den beliebtesten Touristenzielen zählen. Besonders erwähnenswert ist hier zum Beispiel der Kainji-Nationalpark, der um den Kainji-Stausee herum gelegen ist. Das Besondere an diesem Park ist, dass er verschiedene Vegetationszonen besitzt. Der grösste Teil besteht aus Trockensavannen, die mit hohen Gräsern bewachsen sind.

Der kleinere Teil des Nationalparks gehört zum Regenwald. Neben diesem beeindruckenden Naturwunder gibt es noch einen weiteren wichtigen Nationalpark – den Yankari-Nationalpark. Hier handelt es sich um eine Trockensavanne, in der viele verschiedene Gräser und überschaubare Wälder wachsen. Hier befindet sich eine hügelige Landschaft mit Erhebungen von bis zu 600 Metern. Von Mai bis September ist Regenzeit in der bis zu 1000mm Wasser fallen können.

Die Temperaturen schwanken zwischen 18° und 23°C sowie 12°C in der Nacht. In den nigerianischen Nationalparks kann man Elefanten, Affen, Antilopen, Löwen, Büffel und Flusspferde beobachten. Für Ornithologen sind diese Reservate ebenfalls ein sehr interessantes Forschungsgebiet, denn hier kann man 130 einheimische Vogelarten antreffen.

Eingehende Suchbegriffe:
  • gibt es in Nigeria Löwen?
 

Tags

, , , ,

Related Posts